Herz-aus-Buchseiten

Beziehungsstatus „es ist kompliziert“ – Meine Masterarbeit und ich

Allgemein

Wohl vielen von uns ist es gut bekannt. Wir lernen jemanden kennen und unsere Begeisterung ist grenzenlos. Wir schweben auf einer imaginären Wolke mit der Nummer sieben und sehen stets auf unser Handy, gespannt auf die nächste Nachricht von ihm oder ihr. Das letzte Treffen ist kaum vorüber und schon sehnen wir uns dem Nächsten entgegen. Wir bauen Luftschlösser und malen uns die schönsten Szenarien aus. In schwachen Moment ergreift der Zweifler in uns das Steuer und wir fragen uns, wo das Ganze hinführen soll, sind wir uns überhaupt selbst bewusst, was wir wollen und ähnlich beängstigende Fragen, überkommen uns. 

Tja ich kenne dieses Gefühlschaos aktuell nur zu gut. Diese Gefühle haben sich lediglich an der Tür geirrt und in einen anderen Lebensbereich bei mir eingerichtet. Aber nun mal auf Anfang. 

Werbeanzeigen
Kunst-in-der-Goldenen-Banane

Lessons Learned KW 5

Allgemein

Learnings

  1. Ergebnis der Barcamp Session meines Studien Kollegen Michael Stangl, wie wir Freunden und Verwandten erklären, was wir studieren (Content-Strategie):

„Wir helfen Organisationen dabei ihre Inhalte, wie Texte, Bilder und Videos zielgerichtet zu planen.“

Es wäre ein wenig schade, um die verwirrten Gesichter, wenn diese Erläuterung Klarheit schafft. 😛

2.) In der Creativity Boost Session mit Emanuel Jochum tauschten wir uns zu Kreativtechniken aus, um den Kopf freizubekommen und Platz für Kreativität zu schaffen:

selbstorganisation-nick-morrison-unsplash

Selbstorganisation – Mit diesen Tools bestreite ich meinen Alltag

Allgemein

Selbstorganisation ist in zweierlei Hinsicht für mich ein wichtiges Thema, und zwar beruflich als auch privat. Ich bin ordnungsliebend und strukturiert. Checklisten, Tabellen und ToDo-Listen sind meine Freunde. Eine Eigenschaft, die auch meine Mitmenschen recht bald wahrnehmen. Dies wiederum führt dazu, dass Dinge wie Recherchearbeiten, Party- oder Reise-Planung gerne an mich abgegeben werden. Ich sehe das als „Fluch und Segen“ zugleich, denn natürlich habe ich Spaß daran, aber andererseits führt es dazu, dass oft Verantwortung an mir hängen bleibt.

Lies hier, welche Tools mir im Alltag das Leben erleichtern als auch, wie ich meinen Umgang mit ihnen nach und nach optimiert habe: 

Responsive Design is Still Hard/Easy! – Dan Mall

Allgemein

Im Content Strategie Studium dürfen Disziplinen, wie Accessibility und Multiscreen Design natürlich nicht fehlen. Im Zuge dessen bekamen wir eine Reihe an wertvollen Talks von Spezialisten in diesem Feld als Inspiration und Knowledgebase an die Hand. Nachfolgend findest du einige Insights und Lessons Learned zu Dan Mall’s Talk mit dem Titel  „Responsive Design is Still Hard/Easy! Be Afraid/Don’t Worry!“ von der beyond tellerrand Konferenz in Düsseldorf.

Wenn du ebenfalls wissbegierig bist, findest du die Liste aller Talks am Ende des Blogposts.

Denke in Frameworks statt Prozessen!

Eine starke Aussage mit Nachdruck, denn Dan sieht Prozesse als starre Konstrukte. Sie sind effizient aber halten keine Überraschungen bereits. Im Gegensatz dazu stehen Frameworks mit Regeln rund um das System. Dan Mall’s zieht den Vergleich anhand eines Fußballfeldes heran, welches das Framework bildet. Beim Fußball gibt es klar definierte Spielregeln für das 90 minütige Spiel. Was jedoch in diesen 90 Minuten geschieht, ist stets ungewiss und bietet Platz für vielfältige Möglichkeiten. Der Appell von Dan ist es Frameworks zu schaffen, die Innovationen und Überraschungen in unserem Tun innerhalb des Unternehmens sowie bei der Erstellung einer Website zulassen.

Learnings – User Research & Interaction Design

Allgemein

Die Lehrveranstaltung zu User Research & Interaction Design war Inhalt des zweiten Semesters meines Master Programms Content Strategie. Wir als angehende Content Strategen hatten also die Ehre Wissen aus erster Hand von Fleur Jeanquartier und Arvid Brobeck vermittelt zu bekommen.

Dieses Seminar forderte mich sehr aber lehrte mich auch in gleichem Maße. An meinen wichtigsten Learnings möchte ich euch teilhaben lassen: